Stadtgeschichte

Die kultur- und stadthistorische Ausstellung des Museums wurde 2002 im historischen Lagerkeller der 1863 erbauten Brauerei Schraube eröffnet. Die Dauerausstellung umfasst die Stadtgeschichte Pritzwalks seit der Steinzeit sowie Brauerei- und Industriekultur. Vier thematisch gegliederte Ausstellungsräume lassen Sie tief in die Geschichte der Stadt eintauchen. Es gibt Einblicke in die Kultur der frühen Prignitzer. Ausgestellte Schatzfunde erzählen von Handel und Reichtum, Geschichten vom Stadtbrand und Bahnhofsexplosion von den Katastrophen der Stadt. Die Brauereiausstellung zeigt die Geschichte der Brauerei Gustav Schraube, einst eine der größten Privatbrauereien Brandenburgs.

 

Die historische Fachwerkbrücke verbindet Tuchfabrik und Brauerei und lädt zu einer kleinen Verschnaufpause ein. Über die Brauerei gelangen Sie auch zum Sonderausstellungsraum und den Ausstellungen der Kunst Freunde Pritzwalk.