Bismarckturm Pritzwalk

 

Trappenberg (Zugang über Goetheweg)
16928 Pritzwalk

 

Im Jahre 1905 wurde der Bismarckturm als Ehrenmal der Ostprignitz für den ersten Kanzler des Deutschen Kaiserreichs eingeweiht. Seit 1994 kann der Besucher den im neugotischen Stil erbauten Turm mit den Wappen der Ostprignitzer Städte, Adelsgeschlechter und Stifte in restauriertem Zustand bewundern. Von der oberen Plattform bietet sich ein herrlicher Blick über Landschaft und Stadt.

 

Im Turm befindet sich eine Ausstellung des Stadt- und Brauereimuseums zur Geschichte des Bauwerks und Pritzwalks um 1900.

 

Besucher melden sich bitte vor einer Besichtigung im Stadt- und Brauereimuseum, dort kann der Schlüssel ausgeliehen oder eine Führung verabredet werden.